Warum die Aufarbeitung Ihrer Firmengeschichte ein Historiker machen sollte. Ein Plädoyer

Was kann er, was ich nicht kann?

Warum die Aufarbeitung Ihrer Firmengeschichte ein Historiker machen sollte. Ein Plädoyer


 

Wir alle haben uns schon mal als Heimwerker versucht. Sei es, dass wir einen tropfenden Wasserhahn reparieren wollten oder in einem Anfall von handwerklichem Eifer probiert haben einen Stuhl zu bauen. Während wir mit Anleitung ersteres problemlos beheben konnten, haben wir uns an letzterem die Zähne ausgebissen. Das was wir fabriziert haben, sah zwar wie ein Stuhl aus, hatte aber einen Sitzkomfort von einem rechteckigen Winkelmesser. Als Historiker haben wir schon oft ähnliches erlebt, wenn es um die Aufarbeitung von Unternehmensgeschichte geht.

In Unternehmen werden historische Firmendaten aus internen Unterlagen und Zeitungsberichten gesammelt, chronologisch zusammengestellt, mit Fotos versehen und voilà fertig ist die Unternehmensgeschichte. Tatsächlich ist so eine Darstellung historischer Fakten korrekt, sie ist aber nicht mehr als eine ansprechende Zeitleiste, ohne jeglichen Tiefgang, geschweige denn eine Einbettung in die allgemeine Geschichte. Aus Erfahrung als History Marketing-Experten wissen wir, dass jedes Firmenarchiv weit mehr hergibt als nur eine bebilderte Zeitleiste. Jedes Unternehmen hat seine einzigartige Geschichte, die es lohnt in der jeweiligen Branchen- oder Regionalhistorie verortet zu werden. Diese Geschichte offenbart oder verbirgt sich in mündlichen Überlieferungen ehemaliger und langjähriger Mitarbeiter, in Fotos festgehaltenen Begebenheiten, Dokumenten und verschriftlichten Transaktionen.

Historiker als Spezialisten für Unternehmensgeschichte

Akademisch ausgebildete Historiker sind genau dafür Spezialisten. Im Studium haben sie gelernt und über Jahre trainiert, wie man (in Archiven) recherchiert, Originalquellen liest und wie man Querverweise deutet. Sie kennen die verschiedenen Aspekte von Globalgeschichte über Wirtschaftsgeschichte bis hin zu Sozialgeschichte. Sie sind wissenschaftlich ausgebildete Spürnasen, die es sowohl verstehen wichtige Details freizulegen als auch eine Kontextualisierung, sprich eine Einbettung in die allgemeine Geschichte vorzunehmen. Für profunde Jubiläumsvorbereitungen einer Firma anlässlich eines runden Jubiläums sind sie deshalb unverzichtbare Experten. Sie bringen nicht nur ihr Know-how ein, sondern liefern mit ihrer professionellen Sicht von außen auch wertvolle Anregungen.


Historiker sind unverzichtbar für eine seriöse Unternehmensgeschichte.

So wie es für Webdesign, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing ausgebildete Profis gibt, gibt es diese auch für Unternehmensgeschichte. Wenn Sie also ein Firmenjubiläum planen, in dem Ihre Firmengeschichte profund dargestellt werden soll, greifen Sie am besten auf einen Firmenhistoriker zurück. Professionalität auch auf diesem Gebiet zeichnet jedes Unternehmen aus.
Allgemeine Informationen zu History Marketing finden Sie hier.


0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar