Beiträge

“More than ‚Nice to Have‘! Ein Unternehmensarchiv, das sich rechnet!“

“More than ‚Nice to Have‘! Ein Unternehmensarchiv, das sich rechnet!“

Erkenntnisse aus dem 90. Lehrgang der Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare

 

Viele der Großunternehmen haben es schon längst erkannt: ein modernes, gut gepflegtes Archiv ist kein ‚Nice to Have‘, sondern eine schier unerschöpfliche Content-Quelle für das Marketing, die Produktentwicklung und das Management. Zu denen, die das erkannt haben, gehört das international erfolgreiche Familienunternehmen Swarowski in Wattens in Tirol. Hier fand ein Teil des Lehrgangs der Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare zu Wirtschaftlichkeit und Nutzen von Firmenarchiven statt. Die Teilnehmer*innen setzten sich vier Tage lang mit Begriffen wie Kosteneffizienz und betriebswirtschaftliche Analysen auseinander und vertieften, wie man diese auf Unternehmensarchive anwenden kann.

Weiterlesen

Der FaMI – Ein unbekanntes Wesen in der Privatwirtschaft

Der FaMI – Ein unbekanntes Wesen in der Privatwirtschaft

Werkstattbericht von unserem Auszubildenden Tim Güntert

 

„FaMI“ – ein niedliches Wort für einen spannenden Beruf. Denn die Fachangestellten für Medien- und Informationsdiente leisten wichtige Arbeit in Archiven, Bibliotheken sowie weiteren Einrichtungen der Medien- und Datenverarbeitung. Sie erfüllen einen wesentlichen Beitrag zur Erschließung, Erfassung und Bereitstellung von Daten und sind zusätzlich mit der Benutzerbetreuung befasst. Erstaunlich ist, dass diese Fachkräfte außerhalb öffentlicher Einrichtungen praktisch nicht zum Einsatz kommen. Warum eigentlich? Das Know-how lässt sich auch über Bibliotheken und staatliche Archive hinaus anwenden, ganz konkret für Unternehmensarchive. Neben Historikern und Archivaren gibt es hier auch Platz für die praxisnahen FaMIs.

Weiterlesen

History Marketing Trends 2018

Was kommt, was bleibt, was geht

Die Marketingszene überschlägt sich mit Trend-Prognosen. Neben dem bekannten Storytelling und Content Marketing wird die sich immer schneller verändernde und komplexere Bedienung der verschiedenen Kommunikationskanäle die größte Herausforderung – so die Prognose. Hinzu käme Künstliche Intelligenz, die Marketern schier unbegrenzt scheinende Möglichkeiten bieten werde. Doch wo bleibt der Mensch? Fehlt bei den ganzen Social Media, Chatbots und Virtual Reality-Strömungen nicht etwas ganz Elementares?
Weiterlesen

Digitalisierung und Unternehmensarchiv

#1 – Sicherung und künftige Nutzung digitaler Daten

 

Täglich produzieren wir am Arbeitsplatz Unmengen an Daten. Seien es Word-Dateien, PDFs, Emails oder Videos. Ohne dass es uns bewusst ist, treffen wir beim Speichern von Dateien eine Entscheidung, die in einigen Jahren oder Jahrzehnten darüber bestimmt, ob wir oder unsere Nachfolger in der Zukunft die Dateien noch öffnen bzw. bearbeiten können. Nach mir die Sintflut?
Weiterlesen